fickerig
unruhig, nervös, zappelig; auch für: geschlechtlich erregt

Hunsrückisch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • fickerig — ficken: Das mdal. für »hin und her bewegen, reiben, jucken« gebrauchte Wort, mhd. als ficken »reiben«, niederrhein. im 16. Jh. als vycken »mit Ruten schlagen« bezeugt, ist wohl wie norw. fikle »sich heftig bewegen, pusseln« eine lautmalende… …   Das Herkunftswörterbuch

  • fickerig — unruhig; gereizt; nervös; schreckhaft; aufgeregt; erregt; rapplig (umgangssprachlich); kirre (umgangssprachlich); rappelig (umgangsspr …   Universal-Lexikon

  • fickerig — fị|cke|rig (landschaftlich für nervös, unruhig; derb für lüstern) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • unruhig — fickerig (umgangssprachlich); gereizt; nervös; schreckhaft; aufgeregt; erregt; rapplig (umgangssprachlich); kirre (umgangssprachlich); rappelig ( …   Universal-Lexikon

  • Ficken — Das Verb ficken wird heute als vulgärer Ausdruck für die Ausübung des Geschlechtsverkehrs gebraucht. Es hatte ursprünglich eine weitergehende Bedeutung und wird gelegentlich noch in anderen Zusammenhängen gebraucht. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Fickenhof — Das Verb ficken wird heute als vulgärer Ausdruck für die Ausübung des Geschlechtsverkehrs gebraucht. Es hatte ursprünglich eine weitergehende Bedeutung und wird gelegentlich noch in anderen Zusammenhängen gebraucht. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Fickenhofmühle — Das Verb ficken wird heute als vulgärer Ausdruck für die Ausübung des Geschlechtsverkehrs gebraucht. Es hatte ursprünglich eine weitergehende Bedeutung und wird gelegentlich noch in anderen Zusammenhängen gebraucht. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • fickrig — fịck|rig 〈Adj.; umg.〉 aufgeregt, unruhig [→ ficken] * * * fịck|rig: ↑ fickerig. * * * fịck|rig: fickerig. fị|cke|rig, fickrig <Adj.> [zu mundartl. ficken, ↑ficken]: 1. (landsch.) unruhig, zappelig: ein es Kind. 2. (vulg.) geschlechtlich …   Universal-Lexikon

  • erregt — a) ärgerlich, aufgebracht, empört, entrüstet, erbost, geharnischt, gereizt, grimmig, verärgert, wütend, zornig; (geh.): erzürnt, ungehalten; (bildungsspr.): indigniert; (ugs.): auf hundertachtzig, böse, fuchtig, in Fahrt, in Rage, sauer;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • lüstern — schamlos; heiß (umgangssprachlich); rollig (umgangssprachlich); notgeil (umgangssprachlich); rallig (umgangssprachlich); fickerig (derb); …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”