Eidam
Schwiegersohn

Hunsrückisch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eidam — ist eine veraltete Bezeichnung für „Schwiegersohn“, siehe Schwägerschaft Eidam ist der Familienname folgender Personen: Eduard Eidam (1845–1901), deutscher Pilzkundler Gerd Eidam (* 1941), deutscher Jurist und Schriftsteller Heinrich Eidam… …   Deutsch Wikipedia

  • Eidam — so v.w. Schwiegersohn …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eidam — Eidam, altes deutsches Wort für Schwiegersohn; das Wort wird von Eid abgeleitet und damit erklärt, daß die Verlobung ursprünglich eine eidliche Zusage des Gewalthabers über die Frau an den Bräutigam enthielt. Im Sachsenspiegel heißt der Bräutigam …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eidam — Sm Schwiegersohn per. Wortschatz arch. (9. Jh.), mhd. eidem, ahd. eidum, mndd. eidom, eidum Stammwort. Aus wg. * aiþuma m. Schwiegersohn , auch in ae. āđum, afr. āthom. Mundartlich ist die Bedeutung Erbtochtermann ( jmd., der in eine Familie… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Eidam — 1. Deinen Eidam und dein Schwein lass nur einmal ins Haus hinein. 2. Der Eidam des Galgenstricks gleicht dem Schwiegerpapa. Wie: Gleich und gleich gesellt sich gern. Ueber eine Sippschaft im übeln Sinne bestehen die jüdisch deutschen Redensarten …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Eidam — Schwiegersohn * * * Ei|dam 〈m. 1; veraltet〉 Schwiegersohn [<ahd. eidum <westgerm. *aiþuma; eigtl. „Teilhaber“ (am Erbe durch Heirat)] * * * Ei|dam, der; s, e [mhd. eidem, ahd. eidum, H. u.] (veraltet): Schwiegersohn. * * * Ei|dam, der; s, e …   Universal-Lexikon

  • Eidam — Übernamen zu mhd. eidem, eiden »Schwiegersohn, Schwiegervater«. Zur Unterscheidung von anderen Familienmitgliedern konnte auch die Bezeichnung des Verwandschaftsverhältnisses dienen und zum Familiennamen werden …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Eidam — Ei|dam, der; [e]s, e (veraltet für Schwiegersohn) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Eidam, der — Der Eidam, des es, plur. die e, ein Oberdeutsches Wort, welches im Hochdeutschen zu veralten anfängt, den Ehemann der Tochter, einen Schwiegersohn zu bezeichnen. Er ist mein Eidam. In der Deutschen Bibel kommt dieses Wort mehrmahls vor. Anm. In… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Wilhelm Eidam — (* 23. Mai 1908 in Gelnhausen (Hessen); † 10. Juli 1993 ebenda) war ein deutscher Maler und Kunsterzieher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Literatur/Quellen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”