Schnud


Schnud
Schniss
Mund

Hunsrückisch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • schnuddelig — schnụd|de|lig 〈Adj.; umg.〉 unsauber, ungepflegt; oV schnuddlig ● eine schnuddelige Person, Wohnung; es sah schnuddelig bei ihr aus [→ schmuddelig] * * * schnụd|de|lig, schnuddlig <Adj.>: 1. (landsch.) a) mit Nasenschleim behaftet,… …   Universal-Lexikon

  • Schnöde — Schnöde, r, ste, adj. et adv. welches in doppelter Bedeutung vorkommt. 1) In einer subjectiven, weder den innern Werth noch die gehörige Güte habend, schlecht, untauglich. Snode Vestin, schlechte, untaugliche Festungen, bey dem Jeroschin. Schnöde …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.